Traumberuf: Privatier werden

Quelle: User suju - Pixabay

In Deutschland herrschen trotz des Linksruck immer noch gute Voraussetzungen, um Millionär zu werden. Dies belegt auch die kontinuierlich wachsende Anzahl der Millionäre in Deutschland. Im Jahr 2017 haben es 85.000  Menschen geschafft und durften sich zu den Dollar-Millionären gesellen. Somit gab es insgesamt im Jahr 2017 rund 1,37 Millionen Millionäre.

Der Grund für den herzhaften Neuzugang im Millionärs-Club lag größtenteils an der positiven Konjunktur. Ein weiterer, wichtiger Grund ist die Steuerfreundlichkeit in Deutschland. Denn im Gegensatz zu z.B. den Schweizern haben wir in Deutschland seit 1997 keine Vermögenssteuer mehr.

Berücksichtigen sollte man bei der Millionärs-Statistik jedoch, dass die wenigsten Millionäre ihr Vermögen in Form von Bargeld halten. Stattdessen sind Millionäre in Unternehmen, Immobilien, Anleihen etc. investiert. Denn nur so ist es langfristig möglich, das Vermögen vor Inflation zu schützen und zu mehren. Dies verwässert die Statistik etwas, da sie sowohl brutto, als auch netto Millionäre berücksichtigt. Eine Familie, die durch einen Bankkredit ein Einfamilienhaus direkt in München gekauft hat, ist somit auch in der Millionär-Statistik zu finden.

Die Vermögensnavigation

Um selbst Millionär zu werden, sollten Sie wie ein Pilot agieren. Kennen Sie zunächst Ihr Ziel. Wieso wollen Sie Millionär werden? Die Gründe können nur Sie wissen und müssen in sich sich schlüssig sein. Beispielhaft wäre hierfür nur noch den Hobbys nachgehen und in der Natur Erlebnisse sammeln, die auf keine Kinowand passen. Oder doch noch mal den Schritt ins Unternehmertum wagen? Sie müssen also wie bei jedem Flug das Ziel wissen, um den Bedarf an Treibstoff zu kennen. Der Treibstoff ist in unserem Fall das Geld, dass Sie jeden Monat sparen müssen. Wenn Sie beide Komponente kennen, müssen Sie im Grunde nur noch Ihr Geld stur anlegen. Die Zeit – durch den Zinseszins – ist Ihr bester Freund.

Sie müssen nicht Unternehmer werden, um Millionär zu werden

Doch nicht immer müssen es Millionen sein. Wenn Sie einen Job haben der Ihnen Freude bereitet, wieso sollten sie diesen als Millionär komplett an den Nagel hängen? Zum anderen werden Ihnen in Deutschland in jungen Jahren 1 Millionen Euro nicht reichen, um komplett sorgenfrei leben zu können. Arbeiten Sie stattdessen in einem Teilzeitjob weiter und sparen Sie sich so die Kosten für die Krankenversicherung. Auch wird Ihnen die soziale Interaktion mit Arbeitskollegen zugute kommen.

Es ist ein Irrglaube, dass nur Selbstständige oder Unternehmer Millionäre werden können. Viel wichtiger sind folgende Punkte:

  1. Üben Sie einen Beruf aus, der Ihnen Freude bereitet. Nur so werden Sie langfristig zufrieden Leben.
  2. Streben Sie eine überdurchschnittliche Sparrate an. Schrauben Sie Ihre Fixkosten herunter.
  3. Investieren Sie nur jenes Geld, dass Sie nicht brauchen. Der Kauf & Verkauf von Aktien macht nur Ihre Bank vermögend.
  4. Bleiben Sie Ihrer Anlagestrategie treu und bilden Sie sich eine Eigene Meinung.
  5. Beweisen Sie Durchhaltevermögen. Gerade in schlechten Zeiten trennt sich die Spreu vom Weizen. Egal ob im Aktienmarkt oder im Privatleben.
  6. Denken Sie langfristig. Sie werden durch die Anlage in konservative Aktien nicht innerhalb eines Jahrzehnts Millionär.

Wenn Sie alle Punkte über Jahre und Jahrzehnte beachten, können Sie nicht viel falsch machen. Und auch wenn Sie in 20 Jahren nur ein Vermögen von 800.000 Euro angesammelt haben, haben Sie viel mehr erreicht als die meisten Menschen.

Und auch beim Vermögensaufbau ist es so wie mit allem im Leben. Wer am Ball bleibt erzielt Erfolge.

Die nachfolgende Doku zeigt eindrucksvoll, was mit einem starken Willen möglich ist.

 

Wie fandest du den Artikel?

Klicke auf Die Sterne

Average rating / 5. Gesamte Bewertungen:

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.